Ehrlich Sicherheitstechnik GmbH

Um die Sicherheit kümmern wir uns!

"Eingangstüren":

  • Achten Sie bei Neu- und Umbauten auf den Einbau einbruchhemmender Türen. Der Einbruchschutz an vorhandenen Eingangstüren kann durch zusätzliche Sicherung an allen Schwachstellendeutlich verbessert werden. Dazu gehören ein stabiles Schloss, ein hochwertiger Zylinder mit Sicherungskarte und richtig befestigte Schließbleche im Rahmen. Ein Zusatzschloss und/ oder ein Querriegelschloss helfen, den Einbruchschutz erheblich zu erhöhen. Wesendlich ist auch ein massiver Schutzbeschlag für den Zylinder.

"Keller- und Nebeneingangstüren":

  • Nebeneingangstüren sollten zumindestens der Widerstandsfähigkeit von Eingangstüren entsprechen, denn sie sind einbruchgefährtet.

"Fenstersicherung":

  • Das Entriegeln des Fensters nach Einschlagen der Scheibe verhindert ein abschließbarer Fenstergriff. Dieser bietet jedoch keinen Schutz vor dem Aufhebeln des Fensters (häufigste Einbruchmethode). Mit Zusatzsicherungen lässt sich das Aufbrechen von Fenstern und Balkon- oder Terrassentüren deutlich erschweren.